Kommunikationskonzepte zur Nachhaltigkeitsstrategie von Coca-Cola

Praxisprojekt 1. Semester M.A. Marketingkommunikation

Coca-Cola kennt jeder. Die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens aber nur wenige. Dieses zu ändern, war Aufgabe für die Studierenden des zweiten Semesters des Masterstudiengangs Marketingkommunikation.



Der Auftakt der Projektzusammenarbeit war so spannend wie ungewöhnlich: Da sich Coca-Cola in den verschiedensten Bereichen rund um das Thema „Nachhaltigkeit“ engagiert, konnten die Studierenden in einem Workshop beim Kunden den aus ihrer Sicht wichtigsten Bereich herausarbeiten. Die Wahl fiel auf das Wassermanagement des Unternehmens. Ziel der Aufgabenstellung war es, dieses Engagement bekannter zu machen und zu verdeutlichen, welche Maßnahmen Coca-Cola ergreift, um das wassereffizienteste Unternehmen in der Getränkeindustrie zu werden.

Die besonderen Herausforderungen lagen vor allem in zwei Bereichen: Die Konzepte sollten die Maßnahmen von Coca-Cola in Deutschland in den Mittelpunkt stellen. Es herrscht zum Glück noch keine Wasserknappheit in Deutschland. Entsprechend wenig ist aber das Thema in den Köpfen der Menschen aktuell verankert. Bei Unternehmen der Größenordnung von Coca-Cola wird schnell die Ernsthaftigkeit oder Glaubwürdigkeit der Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit in Frage gestellt. Auch dieses galt es zu berücksichtigen und strategisch gegen zu wirken.

Die vier Gruppen starteten zunächst eine eigene Umfrage, um eine Hauptzielgruppe zu definieren und Insights zu generieren. Auf Grundlage der Ergebnisse der Umfrage und weiterer Studien erarbeiteten die Gruppen Strategien und Umsetzungen, die das Team von Coca-Cola von der Bearbeitungstiefe, Kreativität und Unterschiedlichkeit begeisterte. Schöner Abschluss des Projekts und sehr hilfreich für die Studierenden, um die Praxisrelevanz und Machbarkeit der Konzepte zu erfahren: Das Kundenteam nahm sich viel Zeit für ein ausführliches Feedback.
 
Auf der Seite von Coca-Cola wurde das Projekt von Jenan Mouhamed Ali betreut, auf Seiten der Hochschule von Prof. Bettina Borchardt und Evandro Oliveira.






Next Steps