BAUHAUS SUMMER SCHOOL 2019

Kommunikationsdesign, Fotografie, Web Development

Anlässlich 100 Jahren Bauhaus widmeten sich die Sommerschulkurse den Grundlagen von Bauhaus in Kombination mit aktuellen Designansätzen.

Kommunikationsdesign

Der Kurs Communication Design moderiert von Franziska Goes beschäftigte sich mit den elementaren Gestaltungsprinzipien wie Komposition, Rhythmus, Balance, Kontrast, Farbe, Form und Textur. Einzahlend auf das Handwerk und das Materialbewusstsein der Bauhaus-Ära gestalteten die Teilnehmer Plakate und freie Arbeiten im Collagestil und arbeiteten experimentell und analytisch mit verschiedenen Materialien (farbige Papiere, Fotokopien, verschiedenes Zeichenmaterial, Schablonen, Acrylfarbe etc.).

Web Development

Im Kurs Web Development beschäftigten sich die Studenten mit dem wichtigen Thema Plastikverschmutzung. Gemeinsam mit den gemeinnützigen "Pollution Hunters" entwickelten sie verschiedene App-Prototypen, um die Nutzer über Klimawandel und Verbraucherverhalten aufzuklären. Nachdem die Teilnehmer die Bauhaus Design Prinzipien, Webtechnologie-Grundlagen und Prototyping-Tools kennengelernt hatten, nahmen sie die Herausforderung an und entwickelten innerhalb von nur 5 Tagen ihren ersten eigenen App-Prototypen.

Fotografie

Die Teilnehmer des Kurses Fotografie tauchten ein in den Gestaltungsprozess der Mode- und Architekturfotografie. Sie schossen Architektur- und Modefotos an mehreren Orten in Berlin mit Bauhaus-Bezug und sammelten dabei technisches Know-how. Inspiriert von Laszló Moholy-Nagy erstellten die Studenten dann in der Dunkelkammer der design akademie berlin ihre eigenen s/w-Fotos mit analogen Techniken.


Zurück





Next Steps