FRIEDEN – KRIEG – FLUCHT! | Projekt Gemeinsam für Afrika

Film + Motion Design | Integrierte Kommunikation

Social Spots über die hochaktuelle Thematik „Frieden – Unruhe/Krieg – Flucht“ in Afrika mit einem Schwerpunkt auf Kleinwaffen in Kooperation mit dem Bündnis Gemeinsam für Afrika.

Das Bündnis Gemeinsam für Afrika bündelt eine Vielzahl von Non Profit Organisationen mit dem Ziel durch gemeinsame Kampagnen und gezielte Aktionen und Projekte ein differenziertes Bild von Afrika zu vermitteln und die Potentiale und Stärken des Kontinents hervorzuheben. In tausenden Projekten auf dem gesamten afrikanischen Kontinent fördern die teilnehmenden Organisationen eigenständige Entwicklungen setzen sich für bessere Lebensbedingungen ein.

Das aktuelle und wichtige Thema des Kampagnenjahrs 2016 „Frieden- Unruhe/Krieg – Flucht“ haben in dieser zweiten Kooperation mit Gemeinsam für Afrika sieben studentische Teams der Bachelorstudiengänge in den Fachbereichen Design und Kommunikation im Bereich Audiovisuelle Kommunikation unter Betreuung von Prof. Gilbert Beronneau bearbeitet.

Bei der Kampagnenvollversammlung des Bündnisses Gemeinsam für Afrika wurden die Social Spots in Berlin nun vorgestellt und konnten die Mitglieder des Bündnisses vor allem auch durch ihre Kreativität, professionelle Umsetzung und die Vielfalt der Herangehensweisen begeistern. Wir danken Ulrike Scheurer, Susanne Anger und Antonia Eser-Ruperti von Gemeinsam für Afrika für das Vertrauen und die Unterstützung während des gemeinsamen Prozesses, der zur Entstehung von sieben politisch relevanten filmischen Arbeiten führte, die im Rahmen des Kampagnenjahres sowohl in sozialen Medien als auch bei Aktionen wie der politischen Forderung für eine stärkere Kontrolle der Verbreitung von Kleinwaffen zum Einsatz kommen werden.


Zurück





Next Steps