ExkursionMolkerei

Forschungsprojekt „Glaubwürdigkeit im Bio-Lebensmittelhandel“



Das aktuelle Forschungsprojekt im 5. Semester Kommunikationsdesign befasst sich mit zukünftiger Kommunikation, Display- und Package-Lösungen im Bio-Lebensmittelhandel. In diesem Rahmen findet eine Exkursion nach Münchehofe zur „Gläsernen Molkerei“ statt: Das Konzept des Betriebes wird vor Ort erläutert und wird als sichtbarer Qualitätsnachweis von Kunden und Besuchern sehr positiv angenommen.

Wie kann man prüfen, ob eine Bio-Heumilch wirklich deutlich besser schmeckt als eine Bio-Premium-Milch? Welche Besonderheiten gibt es bei der Käseproduktion im Bio-Bereich und was sind Kotrolldaten zur Milcheinlieferung? Diese Fragen werden vor allem im Hinblick auf die Aufdrucke, Produktionsstättenerklärungen, Bio-Lebensmittelsiegel und Package-Materialien, z.B. Europack versus Tetrapack, erläutert.

Im Allgemeinen gilt im Bio-Molkereiproduktbereich nach wie vor die Verpackungsgestaltung und -Beschriftung mit 80 % als wichtigstes Entscheidungsmerkmal des Kunden direkt am Verkaufsregal. Für unterschiedliche Kundenansprüche gibt es passende Umverpackungsmerkmale, die durch den Handel vorgegeben werden und jährlich einem Relaunch unterliegen.


Zurück





Next Steps