Fotografie Exkursion ins Filmmuseum

Studierende der design akademie berlin
besuchen die Wiege des Farbfilms.



Anfang 2016 besuchten Studierende der design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design erneut das Industrie- und Filmmuseum Wolfen. Dem Studiengangsleiter für Fotografie, Prof. Sebastian Denz, liegt es am Herzen, den Studierenden das Erlebnis Filmherstellung anhand von Originalmaschinen zu vermitteln.

„Wolfen schrieb mit der Entwicklung und Herstellung des ersten praktikablen Farbfilms im Jahre 1936 Geschichte“, so Denz. „Im Industrie- und Filmmuseum Wolfen können unsere Studierenden die Produktion von analogem Film mit allen Sinnen am Originalstandort nachvollziehen. Besonders beeindruckend fanden wir die Arbeitsbedingungen: acht Stunden im Dreischichtsystem in der Dunkelkammer bei oft sehr kühlen Temperaturen.“

Die design akademie berlin qualifiziert den Fach- und Führungsnachwuchs in Kommunikation, Marketing und Design zum B.A. und M.A. „Uns ist es wichtig, Praxis und Projekte in die Lehre zu integrieren“, erläutert Denz. „Eine Zusammenarbeit mit dem Industrie- und Filmmuseum Wolfen bietet sich aufgrund der verschiedenen Schnittstellen hervorragend an.“ Beide Einrichtungen werden weitere gemeinsame Veranstaltungen und Projekte entwickeln.

 

http://www.ifm-wolfen.de

MDR Figaro Interview mit Uwe Holz, Leiter des Industrie- und Filmmuseums Wolfen:

http://ondemanddownload.mdr.de/mp3/digas-1793334e-a213-40be-8a81-26376905fb6a-69c30f9eac0b_17.mp3

 

Fotografie Begeisterte können an der design akademie berlin den Bachelor Fotografie studieren oder sich im generalistischer angelegten Bachelor Kommunikationsdesign mit dem Profilstudium in Fotografie spezifizieren.