Projektidee: 

Allein in Berlin stehen jährlich rund 2.500 Unternehmen zur Nachfolge an. Das gemeinsame Forschungsprojekt "Innovative Lern- und Kommunikationskonzepte zur Unternehmensnachfolge" (LUKU) des Instituts für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen (EMF) der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) und des Fachbereichs Marketingkommunikation an der design akademie berlin will das Bewusstsein für das Thema Unternehmensnachfolge in der Öffentlichkeit und bei betroffenen Unternehmen steigern. Dieses Projekt unter Leitung von Prof. Dr. Birgit Felden wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung (SenWTF) gefördert.

Projektbeschreibung: 

Im Rahmen des Projektes sollen in enger Zusammenarbeit mit Forschenden des EMF-Instituts der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR) und Studierenden der design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design, innovative und inhaltlich anspruchsvolle Medien zum Thema Unternehmensnachfolge konzipiert, entwickelt und über verschiedene Kanäle veröffentlicht werden. Der Begriff „Medien“ ist dabei weit zu fassen (Wikis, Webauftritte, Filme, Kurzspots, Printmotive, Kampagnenstrategien, Claims uvm.) und soll das medial eher wenig innovativ kommunizierte Thema Unternehmensnachfolge durch kreative Gestaltung mit allen aktuell zur Verfügung stehenden Techniken anreichern. Viele Berliner Partner sind ebenso in dieses Projekt eingebunden. Zu ihnen zählen die Berliner Initiative Unternehmensnachfolge (bestehend aus den Berliner Kammern HWK und IHK sowie der Berliner Bank, Berliner Sparkasse und Berliner Volksbank), sowie mehrere regionale KMU aus unterschiedlichen Branchen.


Ziel des Projektes sind Erkenntnisse darüber, ob





Next Steps