Strategien + Inszenierungen für fast moving consumer goods

B.A. Marketingkommunikation | 3. Semester

###kuposlides 436###

Relativ preiswerte Güter des täglichen Bedarfs wie die Handpflegecreme, einfache Hygieneartikel, das tägliche Shampoo, Katzenfutter, Tabakwaren, den schnelllöslichen Kaffee, Pflegemittel, Reiniger für den Haushalt, Nahrungsmittel... alles Waren, die ohne aufwendige Informationsbeschaffung von uns Konsumenten sozusagen „im Vorbeigehen“ eingekauft werden: die „Schnelldreher“. Das Marktsegment ist eng besetzt mit Konkurrenten im Verdrängungswettbewerb. Die Gewinnmargen im Segment Fast Moving Consumer Goods fallen in der Regel eher gering aus, aber die Umsatzmenge macht es aus.

In der Marketingkommunikation befassen wir uns mit der Herausforderung FMCG unter dem Titel „Trau dich was...“ und entwickeln Strategien sowie Inszenierungen für diese Produkte, um sie aus dem Umfeld hervorzuheben. Mit den Mitteln der visuellen Kommunikation unterstützten wir die Ausarbeitungen.

Das Projekt wird geführt von den Professoren Bettina Borchardt, Markus Wente, Ralf Kemmer und Egbert Idler.


Zurück





Next Steps