Heldentage 2014

Workshop für den kreativen Nachwuchs



„Mit dem „Kältebus“ und der Kälte-Notübernachtung will die Berliner Stadtmission Kältetote in Berlin verhindern. Vom 1. November eines jeden Jahres bis zum darauffolgenden 31. März sucht der Kältebus mit seinem Team nach hilflosen Wohnungslosen, die nicht mehr aus eigener Kraft eine Kälte-Notübernachtung aufsuchen können. Das Kältebusteam sucht die Wohnungslosen regelmäßig auf der Straße auf und fährt sie auf ihren Wunsch zu einem sicheren Übernachtungsplatz. Die Kältebus-Mitarbeiter versuchen zunächst mit ihnen ins Gespräch zu kommen, bieten ihre Hilfe, eine Tasse heißen Tee oder einen warmen Schlafsack an.“
Sie sind dabei auf die Hilfe aller Berliner angewiesen, die Notfälle erkennen und zeitnah melden oder auch Hilfebedürftigen erste Hilfestellungen anbieten können und sie an die Kältbus- Mitarbeiter vermitteln. Dies ist nicht immer einfach.
Die Analyse der Kontaktmomente und die besonderen Probleme in der Kontaktaufnahme, die Weiterleitung bis zur Einleitung einer ersten Hilfestellung wurden analysiert. Am Ende aller Workshops sind spannende Lösungen präsentiert worden, die nun in neue Kommunikationskampagnen für die Initiative „Kältebus“ einfließen werden.

Die design akademie belin bietet dazu in Kooperation mit der Agentur DDB TRIBAL und der Berliner Stadtmission Team-Workshops im Rahmen der „Heldentage 2014“, die am 25- Januar 2014 im Aufbau Haus am Moritzplatz präsentiert wurden. Es gab auch Gewinner in den Teams : jeweils ein Voll-Stipendium für ein Studium im FB Kommunikationsdesign gewinnen Tatjana Neu und Paula Böhme, ein Voll- Stipendium für den FB Marketingkommunikation gewinnt Hauke Prigge.

Die „Heldentage 2014“ sind wie in den Jahren zuvor im Wesentlichen einer studentischen Eigeninitiative zu verdanken. Die Studentinnen und Studenten begleiten die Teams und arbeiten mit den Professoren und Dozenten gemeinsam. Wir danken ganz besonders allen Beteiligten, die hierfür Ihre Zeit und Engagement zur Verfügung stellen.


“Der Kältebus der Berliner Stadtmission startete vor 17 Jahren. Aktueller Anlass war 1994 der Erfrierungstod eines Obdachlosen in Berlin. Er hatte keine Kraft mehr, selbst einen warmen Unterschlupf aufzusuchen. Die Mitarbeiter in der City-Station, einem Restaurant mit Beratung und Seelsorge, waren über den Tod bestürzt und suchten nach einer sofortigen Hilfemaßnahme. Ein zweiter Kältetoter sollte unbedingt verhindert werden. Gleich in der nächsten Nacht startete ein VW-Bus. Der Kältebus war geboren. Seither ist der Kältebus jeden Winter unterwegs auf der Suche nach hilflosen Obdachlosen. Viele Obdachlose verdanken ihm ihr Überleben.“ (Berliner Stadtmission)

Die Telefonnummer ist: 0178- 52358-38


Zurück





Next Steps