Projekt Casual Diner für Marché / Mövenpick

Projektorientiertes Entwerfen 3. Semester



Das Ambiente ist jung, frisch und unkompliziert. Ein neues Konzept soll ein Ganztagesangebot für urbane Hochfrequenzlagen bei klarer Markenidentität verwirklichen, authentisch und erlebbar mit angenehm vegetarischem Anteil. Über den attraktiven Sitz- und Aufenthaltsbereich hinaus muss das neue Kommunikationskonzept optimal take-away und inhouse- Verzehr bis zu Retail- Produktangebot verknüpfen. Die Rezepturen liegen bereits vor und werden in einer Filiale am Flughafen Hannover eindrucksvoll präsentiert.

Marche´als Marke mit hohem Bekanntheitsgrad steht für Kompetenz im Bereich Frische, Food, Juice und Kaffee hinter der neu zu erarbeitenden Markenidentität. Die klare Produktfokussierung richtet sich auf eine Art Piadina aus, die frisch vor den Augen der Kunden aus regionalen Zutaten zubereitet wird. Dazu werden frisch angerichtete Tee- Saft-Mixgetränke angeboten.

Nach einer umfassenden Marktübersicht und Recherche wird das Naming und eine innovative Copy Strategie erarbeitet. In weiteren Schritten werden corporate design, ein Fotokonzept, Kommunikation für web und klassisches Print sowie Verpackungen für Take-Away und Retail gestaltet. Diesen komplexen Anforderungen begegnen wir durch semesterübergreifendes projektorientiertes Entwerfen mit dem 3. und 5. Semester im FB Kommunikationsdesign. Die Projektarbeit wird unterstützt durch besondere Praxis- workshops für Food- Fotografie und Illustration mit professioneller Unterstützung.

Julia Schmidt überzeugt bei der Abschlusspräsentation im Berliner Aufbau Haus am Moritzplatz das Marché-Team mit ihrem farbkontrastreichen Konzept und dem Claim „Eat better. Eat together. Pia.“. Die Bildmarke im Gewinnerkonzept stammt von Clara Huber, die mit „The Art of Snack“ Leidenschaft und Ästhetik in den Fokus gerückt hat. Felix Rückert und Christina Albrecht, alle 3. Semester, präsentieren ein mutiges, innovatives Konzept „Lecker kleckern...“, das gutes Essen mit Spaß verbindet. Sie werden mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Den dritten Platz belegt Patricia Cüppers aus dem 5. Semester mit dem Gestaltungskonzept für „Bruce – Bread’n’Juice“ und präsentiert Piktogramme die sich in der Kampagne wie in der Restaurant- Gestaltung wieder finden.

„Ich bin beeindruckt von der Professionalität der Entwürfe und Präsentationen und wie weit ins Detail jeder schon gedacht hat.“ erklärte Judith Sparber, Head of Human Resources, Marché bei der Abschlusspräsentation am 7. Februar. „Die Präsentationen zu ‚Pia’, ‚Soel’ und ‚The Art of Snack’ waren schon sehr beeindruckend. Auch die Innovation und Frechheit, die hinter der ‚Lecker Kleckern’-Idee steckt ist bestechend. Unglaublich gut sind die Fotografien geworden. Die Qualität der Produkte kommt dabei super an. Und Food-Fotografie an sich ist ja wirklich eine schwierige Angelegenheit. Sehr gelungen!“


Zurück





Next Steps