Julie Zemanek

Die Luxusindustrie bietet nicht nur Luxusprodukte an, sondern eine Alltagsphilosophie. Sie begleitet den Konsumenten bei jeder Bewegung und in jeder Situation. Sie bietet eine „Lebensweise“. Burmann hat zwei menschliche Motivfaktoren herausgearbeitet: das Bedürfnis nach sozialer Anerkennung, Differenzierung und das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung. Der Wunsch nach sozialer Anerkennung über eine Bestätigung der sozialen Identität kann auch als extrinsisches Motiv bezeichnet werden.