Fotografie und Film mit dem Octocopter

Studierende der design akademie berlin
werden bei Fotoarbeiten von einer Drohne gefilmt.



Studierende im Fotografieunterricht des 2. Semesters B.A. Kommunikationsdesign werden während eines Portrait-Shootings von einer Drohne aufgenommen: Der Pilot Carsten Bernot manövriert den Flugroboter sicher durch den Lichthof des Aufbauhauses, während sein Kollege Dominik Paunetto live die Kamerafunktionen auf seinem Videodisplay überprüft und fernsteuert. In mehreren Foto- und Videoflügen erstellt das Team spektakuläre Luftbilder. Die Aufnahmen des Octocopters und weitere Making-of-Bilder erscheinen nach Fertigstellung in der Projektbox.

„Das war eine phantastische Möglichkeit für unsere Studierenden, sich mit den gestalterischen Potentialen dieser innovativen Technologie vertraut zu machen – alle waren begeistert! Gerade im Vergleich neuartiger Prozesse der Bildproduktion mit den traditionellen Aufnahmeverfahren lassen sich gegenwärtige Sichtweisen in den Bildmedien nachvollziehbar erläutern und hinterfragen" erläutert Prof. Sebastian Denz (Fotografie und raumbildgebende Medien).

Fotografie- und Film-Begeisterte können an der design akademie berlin ab Oktober 2015 den B.A. Fotografie, sowie den B.A. Film + Motion Design studieren oder sich im generalistischer angelegten B.A. Kommunikationsdesign mit dem Profilstudium in Fotografie oder Film spezifizieren.