Mit großer Klappe und großem Herz für die Kältehilfe

Finale beim Stipendienwettbewerb Heldentage 2019
Insgesamt fünf Gewinner über ein Stipendium ab dem SoSe19



Wir gratulieren den Gewinnern!

Der Moritzplatz in Kreuzberg beheimatet nicht nur die design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design. Sein U-Bahnhof dient häufig als Schlafplatz während des kalten Winters für viele Obdachlose in Berlin. 

Die 20 Finalisten des diesjährigen Stipendienwettbewerbs „Heldentage 2019“ erarbeiteten am 31. Januar 2019 kreative Kommunikationskonzepte und Designs für Unionshilfswerk e.V., den sozialen Partner des Wettbewerbs. Die besten Konzepte wurden mit einem Stipendium ab dem Sommersemester 2019 ausgezeichnet.

„Wir freuen uns über die Begeisterungsfähigkeit der angehenden Bachelorstudieren, die ihre Kreativität in den Dienst einer sozialen Sache gestellt haben“, sagt Frau Prof. Dr. Dörte Schultze-Seehof, Rektorin der Hochschule.

Die Heldentage sind ein Stipendienwettbewerb, in dem sich angehende Studierende für einen gemeinnützigen Zweck engagieren. Das Besondere am Wettbewerb ist, dass sich die Teilnehmer nicht vorbereiten können, da der soziale Partner nicht vorher bekannt gegeben wird.

„Beeindruckend wie schnell sich die Teilnehmer ins Thema einarbeiten konnten, da sie bis zum Wettbewerbstag nicht wussten, wer der soziale Partner im diesjährigen Wettbewerb sein wird“, sagt Frau Gesine Schubert, Leiterin Unternehmenskommunikation beim Unionhilfswerk e.V.

Der Unionhilfswerk e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich u.a. für Obdachlose engagiert. 

Die Aufgabestellung konzentrierte sich auf die Entwicklung einer Kommunikationsstrategie, die in Berlin auf die ehrenamtliche Arbeit für die Kältehilfe des Unionhilfswerks e.V. aufmerksam macht. 

Wir gratulieren

  • Emil Schröder
  • Nikolas Roffeis
  • Pit Wagner,
  • Angelika Szymanska
  • Karolina Gulshani

 



Akademische Abschlüsse und Hochschule akkreditiert durch: